Spendenmöglichkeit:

Per Paypal:

oder über unsere Bankverbindung

OS Sport-
programme

 

One Spirit unterstützt Sportprogramme für Jugendliche.

 

Kelsey Good Lance

Mein Name ist Kelsey Good Lance. Ich bin 22 Jahre alt und habe 2 Kinder: einen Jungen, Xander, der 4 Jahre alt ist und eine Tochter, Saf'fron, die 2 Jahre alt ist. Momentan besuche ich das College, um meinen Abschluss im allgemeinen Bauwesen zu machen. Das Training für den NYC Marathon war toll. Ich habe viel darüber gelernt, wie man sich gesund und fit hält und Selbstdisziplin zeigt. Ich habe außerdem damit begonnen, mit den Jugendlichen in meiner Umgebung zu arbeiten. Ich erinnere sie daran, dass das Leben so schnell vorbei geht und die Zeit, um sein Ziel bei der Ausbildung und auch im Sport zu erreichen, immer knapper wird. Ich erzählte ihnen auch, dass das Rennen an sich Teil vieler Sportarten ist. Ganz egal, für welche Sportart man sich entscheidet, rennen gehört einfach dazu. Einige spotten über mich und machen Witze über das Laufen, aber andere nehmen sich meine Ratschläge zu Herzen. In den letzten 3 Monaten habe ich mitbekommen, dass viele Kinder tatsächlich mit dem Laufen begonnen haben. Ich denke auch darüber nach, das Laufen zum Beruf zu machen. Eines meiner hauptsächlichen Ziele ist: mich an die Leute zu wenden und bis zum Ende des Sommers 10 - 20 Leute dazu zu bringen, mit mir zu laufen.

Kelsey mit Familie

Kelseys Familie: Partnerin Tia und ihre Kinder Xander und Saf'fron

Meine Philosophie kommt von Christopher McDougall, dem Autor von Born to Run (Geboren um zu Laufen):

"Jeden Morgen wacht in Afrika eine Gazelle auf. Sie weiß, dass sie schneller laufen muss als der schnellste Löwe, sonst wird sie sterben. Jeden Morgen wacht aber auch ein Löwe auf. Er weiß ebenso, dass er schneller laufen muss als die langsamste Gazelle, sonst wird er hungern. Es ist egal, ob Du der Löwe oder die Gazelle bist - sobald die Sonne aufgeht, fängst Du besser an zu laufen."

Und noch ein Zitat von McDougall:

"Höre nicht mit dem Laufen auf, weil Du alt wirst. Du wirst alt, wenn Du mit dem Laufen aufhörst."

Das lege ich den Jugendlichen immer wieder ans Herz, denn manchmal werde ich gefragt, wie alt ich bin, da die meisten Leute meinen, ich sei achtzehn oder neunzehn Jahre alt. Ich muß ihnen dann meinen Ausweis zeigen. Ich erkläre ihnen dann, dass das Laufen der Schlüssel dazu ist, jünger auszusehen und länger zu leben, neben einer gesunden Ernährung und anderem.

Den NYC Marathon zu laufen ist aufregend und nervenzerreissend: ich kriege feuchte Hände, wenn ich daran denke. Ich hoffe, dass wir die Leute zum Laufen animieren können, damit sie über ihren täglichen Kampf ums Überleben, die Armut, die Kriminalität, die Drogen und den Alkohol hinwegkommen. Denn schließlich werden wir nicht von Lasten niedergedrückt; sie sind vielmehr Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt.