Tess Updegrove

Die One Spirit Familie ist erschüttert über den Verlust von Tess Updegrove,
unsere Service-Koordinatorin für Pine Ridge.


Am 13. Februar ist sie plötzlich und unerwartet verstorben.

Tess war eine Frau, die sich sehr für ihre Familie einsetzte. Sie hat uns oft von ihrem Ehemann, den Kindern, Enkeln und ihrer 91jährigen Schwiegermutter erzählt. Genauso hat sie ihre Pferde und anderen Tiere geliebt. Tess hatte ein großes Herz und war voller Mitgefühl.

Oft hat sie in der Zeit, in der sie ihre Enkel betreut hat, viele Telefonate erledigt, um den Menschen auf der Pine Ridge Reservation zu helfen. Auf der Reservation war sie sehr beliebt. Dies zeigte sich z. B. darin, dass sie einmal am Weihnachtsabend angerufen wurde und als sie den Hörer abnahm, ihr ein Ständchen von etlichen Leuten aus der Reservation gesungen wurde.

In unseren Gedanken sind wir bei ihrer Familie und schließen sie in unsere Gebete ein.

Eine Ehrung für Tess

Sie finden hier eine Ehrung für Tess, geschrieben von Bamm Brewer, dem Leiter des Lebensmittelprogramms auf der Reservation. Seine lobenden Ausführungen geben die Gefühle der Lakota, die Tess kannten, exakt wieder.


An die Familie von Tess,

Die Gemeinde Pine Ridge in Süddakota möchte hiermit ihr tiefstes Mitgefühl zum Verlust dieser ganz besonderen Dame ausdrücken, die so viel Zeit als freiwillige Helferin in das Lebensmittelprogramm von One Spirit investiert hat. Tess war die Service-Koordinatorin für die Gemeinde Pine Ridge.

Sie hat für den größten Bezirk unseres Lebensmittelprogramms die Verantwortung übernommen und sich vorbildlich um die Menschen gekümmert. Pine Ridge ist einer der ärmsten Landkreise in den gesamten Vereinigten Staaten und sie hat immer geholfen und sich gekümmert. Sie war eine sehr liebevolle und fürsorgliche Person und wir alle schätzen ihren Einsatz sehr.

Zusammen mit den Menschen in Pine Ridge werden sie auch viele andere sehr vermissen. Diese Zeit der Trauer betrifft auch alle Mitarbeiter des Lebensmittelprogramms von One Spirit. Wir möchten ihrer Familie sagen, dass wir Tess ebenfalls lieben und die Trauer teilen. Wir schließen die Familie in unsere Gebete ein und bitten um Kraft für sie in dieser traurigen Zeit.

Wir sind sicher, dass der Große Geist, Tunkasila, der Großvater, an ihrer Seite sein wird, um sie auf ihrer Reise zu begleiten, so, wie sie die Lakota auf ihrer Reise durch das heutige moderne Leben begleitet hat. Wir möchten uns auch bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie die Liebe, die diese ganz besondere Dame gegeben hat, mit uns geteilt haben. Hier im Indianergebiet werden wir sie sehr vermissen und uns immer an sie erinnern.

Charles "Bamm" Brewer
Leiter des Lebensmittelprogramms von One Spirit

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok