Die Rückkehr des Büffels von Bamm Brewer

Meat house and Tepee

Eine gute Nachricht ist immer etwas Besonderes – deshalb dachte ich mir, ich schicke euch mal eine: Das Büffel-Schlachthaus sieht wirklich toll aus.

Wir haben alle Eckverbindungen angebracht und sie mit den Seitenwänden verbunden. Der  Stahlträger unter der Decke ist verspannt und verstärkt. Ich würde sagen, schon im jetzigen Zustand könnten wir mindestens 6 Büffel daran aufhängen. Es ist etwas ganz Besonderes gewesen, wieder am One Spirit Schlachthaus zu arbeiten. Es gibt von da draußen gute Rückmeldungen, die wir zu dem Projekt sowohl über das Internet, als auch von hier vor Ort bekommen. Der Schlachthaus-Aufbau ist hier wirklich ein dringend benötigtes Unternehmen.

Horses at the meat house
Working at the meat house Working at the meat house
Working at the meat house Working at the meat house

 

Ein besonderer Sommer

besser hätten wir ihn uns nicht wünschen können

Dieser Sommer war großartig – ich hätte mir keinen besseren Sommer wünschen können.

Ich hatte das Glück, mit dem Crazy Horse Ritt zu beginnen und kam in den Genuß einer, vom Wetter her sehr heißen, spirituellen Erfahrung mit der Jugend.

Wir sind fast den ganzen Sommer über in unserem „New Warrior“ Camp gewesen; währenddessen sind einige von den Jugendlichen aus der Gegend hier fast den ganzen Sommer über auf der Ranch geblieben.

Der Lebensmitteltag am Ende eines jeden Monats hat uns weitere gute Erfahrungen gebracht und wir haben zusätzliche effektive Möglichkeiten der Lebensmittelverteilung dazugelernt – so dass wir fast jeden Monat weitere Verbesserungen vornehmen konnten.

Grandma with foodbox
Filling boxes At the IAG

 

Das Land und die Ehre

Das Land der Familie Charging; Büffelzüchter des Stammes

Die Büffel sind ziemlich cool , wenn sie jeden Morgen direkt am Haus vorbeilaufen. Es ist der Ort, den unsere Familie von unserer Urgroßmutter Lizbeth "Lizzy" Charging geschenkt bekam. Das Land gehörte meiner Familienseite der „Chargings“. Urgroßmutter Lizzy war eine Überlebende von Wounded Knee. Sie und Großvater Dave Charging waren auch ein Teil der Buffalo Bill - Wild West Show, die über das große Wasser (also nach Europa) gereist sind.

Die Landeigentümer haben mir ihren Anteil des Landes geschenkt, nachdem ich vor einigen Jahren geholfen hatte, einige der jüngeren Charging - Kinder großzuziehen.

Es gibt keinen Platz auf der Reservation, wo Sie ein noch stärkeres Wiederaufleben unserer Kultur finden werden. Die  Brewer-Charging Büffel-Ranch ist die Basisstation der Pferdenation, Heimat des Crazy-Horse-Ritts und des New Warrior Camps. 

Wir beteiligen uns auch an der OST* Buffalo Share Crop Vereinbarung mit dem OST Park and Recreation.

* OST = Oglala Sioux Tribe

Anmerkung des Übersetzers:
Hierbei geht es darum, dass Büffel, die in Nationalparks wie z. B. dem Badlands-Nationalpark im Norden von Pine Ridge leben, der Parkverwaltung gehören. Alle 2 Jahre werden Jungtiere an Stammesmitglieder abgegeben, die eine Büffelzucht aufbauen möchten oder neues Blut für ihre Herde brauchen. Im Gegenzug sind die Züchter verpflichtet, pro Büffel eine Mindestfläche von 40 acres (ca. 160 m²) zur Verfügung zu stellen, ausreichend Wasser sowie einen starken Zaun um den Weidegrund zu ziehen.
In Bundesstaaten wie Montana und Wyoming werden indianische Büffelzüchter teilweise heftig von weißen Ranchern bekämpft mit dem Argument, die Büffel würden BSE verbreiten. Ob das dort tatsächlich so ist, wird heftig diskutiert. In Süddakota wurden die Büffel jedoch auf BSE untersucht und es wurde festgestellt, dass die Tiere frei davon sind.

Wir sind einer von nur zwei Büffelzüchtern für den Stamm. Wenn jemand das wirklich verstanden hat, dann weiß er, dass das eine sehr große Ehre ist. Uns wurde die volle Verantwortung für einen Teil unserer Stammes-Büffelherde übertragen. Das ist eine ganz besondere Ehre. Das Share Crop Programm zeigt, wie sehr uns unser Stamm vertraut, und wir sind wirklich stolz auf diese Verantwortung.

Wir helfen nicht nur, indem wir uns hier auf der Ranch um die Büffel kümmern, sondern wir gehen auch zu jedem Round-up**, um dort zu helfen.

Viele Leute sind wegen der Versicherungsbestimmungen der Nationalparks nicht dazu in der Lage; aber unsere Familie hat die Erlaubnis, zum Round-up zu kommen, und manchmal helfen wir direkt an der großen Sortierstation bei der tierärztlichen Arbeit.

**Das große Buffalo-Roundup findet einmal jährlich statt. Dann wird der gesamte Büffelbestand des Parks zusammengetrieben, gezählt, ärztlich untersucht und geimpft und ein Teil der Jungtiere wird zur Abgabe an Stammesmitglieder aussortiert.

Buffaloes

Nach hinten zu schauen ist gut, in die Zukunft zu blicken ist besser.

Träume werden wahr durch harte Arbeit.

Der Aufbau des Büffelschlachthauses gehört zur guten, harten Arbeit.

Ich erinnere mich, wie wir vor langer Zeit als Erstes mit der Arbeit am Büffelzaun begonnen haben. Ich weiß noch, wie ich am Ende des Tages so unglaublich müde davon war, Löcher für die Zaunpfosten zu graben. Die Arbeit war hart und manchmal standen dir nach einem langen Tag die Tränen in den Augen, und während du zurück zum Truck läufst denkst Du: "Ich hoffe, dass es das alles wert ist".

Wenn ich nun zurückschaue und das Heute mit dem Gestern vergleiche, dann war es das wirklich wert. Es ist tatsächlich so, dass hier mit den Büffeln ein Traum wahr geworden ist, und ich habe das Gefühl, dass es mit dem Büffelschlachthaus ebenso sein wird.

Mit der Fertigstellung des Schlachthauses wird durch One Spirit und mit der Hilfe von vielen freundlichen Menschen der Grundstein gelegt für ein sich selbst versorgendes, sich selbst erhaltendes Lebensmittelprogramm.

Der Traum davon, dass die Lakota nicht mehr hungrig sind und sich gut und gesund ernähren, wird wahr werden und die Gesundheit wird wieder zu uns zurückkehren. Jetzt formt sich eine neue Generation mit einer glücklicheren, helleren Zukunft.

 

> Nach hinten zu schauen ist gut, in die Zukunft zu blicken ist besser.<

Ich sehe, dass die Herangehensweise von One Spirit kulturell näher an unseren Leuten dran ist. Das Zentrum unserer Kultur war vor langer Zeit einmal der Büffel, und seit Jahren, seit Generationen, hat niemand größere Schritte hin zurück zu unserer Büffel-Kultur gemacht, als das, was One Spirit jetzt mit dem Bau des Büffelschlachthauses macht.

Gestern haben wir vom Gebäude aus in den Himmel geblickt. Genau über uns hoch oben kreiste ein großer Königsadler. Vor zwei Tagen gab es drei große Adler, die oben ihre Kreise zogen.

Der Große Geist ist glücklich und will, dass wir hart arbeiten und schnell vorankommen.

Unser heutiger Traum ist der gleiche Traum, den schon unsere Verwandten vor langer Zeit hatten: "Suche nicht die Krieger aus der alter Zeit, sondern suche nach dem, was sie suchten."  

"DIE RÜCKKEHR DER BÜFFEL."