A- A A+

Große Eröffnung des Büffelschlachthauses auf der Pine Ridge Reservation:


Samstag, 7.
Juli 2018, 11:00 Uhr Ortszeit  

One Spirit, eine indianische Hilfsorganisation die gegründet wurde, um die Oglala Lakota zu unterstützen, lädt die Presse zur feierlichen Eröffnung des Charging Buffalo Büffel-Schlachthauses ein. Diese von der US-Lebensmittelbehörde genehmigte Verarbeitungsanlage für Büffel und Wildtiere auf der Pine Ridge Reservation ist eine neue Möglichkeit für die Lakota, in Eigenregie gesunde Lebensmittel herzustellen, damit unabhängig von den staatlichen Behörden zu werden und gleichzeitig Produkte für den Verkauf in die Öffentlichkeit zu bringen.

Logo Schlachthaus

Das Pine Ridge Reservat befindet sich in den zwei ärmsten Bezirken der USA mit zahlreichen chronischen Problemen, die von schlechter Ernährung bis hin zu Krankheiten, Alkoholismus, Arbeitslosigkeit und hohen Suizidraten reichen. One Spirit leitet verschiedene Programme an, um den Oglala Lakota gesunde Lebensmittel anzubieten. Dazu gibt es Programme für die Jugend, Sportprogramme und ebenso wird das kulturelle Bewusstsein gefördert. Das alles soll den Oglala Lakota dabei helfen, ihre einzigartige und stolze ursprüngliche Kultur zu bewahren.

Wir laden Sie dazu ein, die Schönheit und Kultur der Lakota und den Stolz der Menschen während dieser Eröffnungsfeier zu sehen. Sie können etwas über das traditionelle Fleischschneiden lernen, dabei zuschauen, wie getanzt und getrommelt wird und eine Tour durch das Jugendzentrum in Allen machen und die junge Generation der Lakota treffen.

 

 

Der Bison ist seit vielen Generationen eine wichtige Nahrungsquelle für die Lakota und bot Obdach, Kleidung und Werkzeuge. One Spirit und die Lakota haben mehrere Jahre damit verbracht, Geld für den Bau des Büffel-Schlachthauses zu sammeln und die Rückkehr des Büffels als zentrale Nahrungsquelle und für den zusätzlichen kulturellen und praktischen Nutzen zu unterstützen.

Das Ziel ist eine bessere Ernährung, wirtschaftliche Unabhängigkeit und ein neuer Stolz unter den Bewohnern von Pine Ridge.

Letztendlich könnte die Rückkehr des Büffels nach Pine Ridge einen großen Beitrag dazu leisten, dem Hunger auf der Reservation ein Ende zu bereiten.

 

Das Büffelprojekt hat folgende Ziele

  • der Büffelbestand auf der Reservation wird vergrößert
  • die Einrichtung einer vom US-Landwirtschaftsministerium zertifizierten Fleischverarbeitungsanlage
  • das Bereitstellen von traditionellen Fleischsorten für das Lebensmittelprogramm
  • es werden Arbeitsplätze auf der Reservation geschaffen
  • das Geld wird auf der Reservation ausgegeben und fließt nicht nach draußen

 

Weitere Informationen (in englisch): http://nativeprogress.org/en/programs/end-hunger-project/bring-back-the-buffalo-project

 

Wann und wo

Große Eröffnung des Büffelschlachthauses: Samstag, 7. Juli 2018, 11:00 Uhr Ortszeit

* Besuchen Sie die erste und einzige Fleischverarbeitungsanlage auf der Pine Ridge Reservation
* Demonstration: Gerben von Häuten
* Tanzen und Trommeln
* Bison-Burger zum Mittagessen
* eine Zeremonie zu Ehren der Sponsoren (handgefertigte Star Quilts werden an einige besondere Sponsoren und Ehrengäste verschenkt)
* Presse und Besucher können auch das Jugendzentrum in Allen besuchen **

 

Die wichtigsten Fakten über das Jugendzentrum und die Stadt Allen:

Die Stadt Allen in Süddakota hat die zweifelhafte Ehre, entsprechend den letzten amtlichen Erhebungen die ärmste Gemeinde in den gesamten Vereinigten Staaten zu sein. Im Jahr 2016 lebten etwa 93,5% der Bevölkerung in Süddakota unterhalb der behördlichen Armutsgrenze.
Davon mußten etwa 50% der Menschen mit nur der Hälfte dessen auskommen, was als Armutsgrenze definiert ist.

Bei den Einwohnern von Allen, entsprechend den Zahlen von 2010 sind das 420 Personen, (bzw. etwa 600 Personen insgesamt in der näheren Umgebung); es herrscht eine Arbeitslosigkeit von ca. 85%.
Die extreme Armut (das Pro-Kopf-Einkommen beträgt weniger als 4000 US-Dollar pro Jahr) führt zu schlechter Gesundheit, Alkoholismus, frühem Tod (Lebenserwartung Männer: ca. 48 Jahre, Lebenserwartung bei Frauen: ca. 52 Jahre), erhöhten Suizidraten (bei Jugendlichen etwa zwanzigmal höher als im nationalen Durchschnitt), einer Schulabbrecherquote von ca. 70% und zu einer fünffach erhöhten Kindersterblichkeit, bezogen auf den US-Durchschnitt.
(Hinweis: Diese Statistiken stammen aus Zahlen der US-Volkszählung und den „Native News Online“).

 

 

*Anfahrt zum Schlachthaus:
Ab der Tankstelle BIG BATS in PINE RIDGE (direkt an der Hauptstraße) über den BIA Hwy 32.

10 min (ca. 10 km)
1. Auf dem BIA Hwy 32 nach Westen fahren in Richtung CC Yards Rd
2. Das Schlachthaus liegt auf der rechten Seite der Straße

Anzeige Karte bei Google Maps: https://goo.gl/maps/J5PwWGjWLgR2

 

**Jugendzentrum Allen, Allen, Süddakota